Sportjugend

Die Sportjugend Niedersachsen ist die Jugendorganisation des LandesSportBundes Niedersachsen.

Vom 15. bis 17. April findet die diesjährige Freiwilligen Convention am Standort Clausthal-Zellerfeld der Akademie des Sports statt. Das Event für aktive und ehamlige Freiwillige im niedersächsischen Sport ist ein Angebot von Sportjugend Niedersachsen und ASC Göttingen.


Die Deutsche Sportjugend sucht Sportvereinen, die deutsch-israelische Jugendbegegnungen im Basketball, Handball, Judo, Schwimmen und Volleyball oder sportartübergreifend durchführen wollen.


Die Leichtathletin Anna-Lena Freese (FTSV Jahn Brinkum) und der Radsportler Leo Appelt (RC Blau-Gelb Langenhagen) wurden bei der „winner-party“ der Sportjugend Niedersachsen als niedersächsische Nachwuchssportler des Jahres ausgezeichnet.


Beim Sportabzeichen-Schulwettbewerb 2014/15 im Kreis Diepholz haben fast 1900 Schüler das Sportabzeichen abgelegt.


Die Sportjugend Niedersachsen und die Deutsche Sportjugend wollen Interessierte am 23. Januar über Fördermöglichkeiten in der internationalen Jugendarbeit informieren.


Die online-Bewerbung für den Schulsportpreis 2015/2016 unter dem Motto „Teilhabe und Vielfalt im Sport in der Schule“ läuft.


Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unterstützt Vereine, die sich an der Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ beteiligen, mit einer kostenlosen Aktionsbox.


An zwei Wochenenden im Mai veranstaltet die Sportjugend Osterholz - Rotenburg (Wümme) – Verden eine Ausbildung zum Jugendleiter / zur Jugendleiterin „JuLeiCa“.


75 Kinder aus Kindergärten, angehende Erzieherinnen und Eltern beteiligten sich an den Projekttagen „Kinder und Eltern in Bewegung“ des KSB Cloppenburg.


Die Sportregion Friesland/Wittmund/Wilhelmshaven hat einen Koordinator für Schulen, Kindertagesstätten und Sportvereine.


Der KSB Friesland ist nicht nur ein interessanter Ansprechpartner für die Sportvereine auch die Schüler haben ihn als interessanten Ausbilder entdeckt.


Der LandesSportBund mit seiner Sportjugend Niedersachsen haben mit einem Akademie-Forum „Sport im Verein sicher gestalten – wie kann das in Niedersachsen gelingen“ im Beisein des Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung begangen.


Am 12. Dezember startet beim Osnabrücker Ruder-Verein die niedersächsische Meisterschaft auf dem Ergometer 2015/16 und der Talente-Cup für Jungen und Mädchen.


Die Sportjugend der Region Wolfenbüttel/ Goslar hat unter der Leitung von Antje Brunke (Sportjugend Wolfenbüttel) 14 neue Sportassistenten ausgebildet.


Die Broschüre „Bewegung, Spiel und Sport in der Ganztagsschule. Qualifizierungsangebote für Übungsleiterinnen und Übungsleiter 2016“ ist erschienen.


20 Jugendliche haben an der Schulsportassistenten-Ausbildung der Sportjugend Wittmund teilgenommen. Höhepunkte waren die selbst organisierte Bewegungsstunde für eine KIndergartengruppe aus Esens und die Praxiseinheit Kin-Ball.


Die Sportjugend Niedersachsen lädt alle J-TEAMs aus Niedersachsen sowie am Projekt interessierte Jugendliche bis 27 Jahre zum J-TEAM Kick'ON ein. Anmeldungen sind bis zum 25. Oktober möglich.


Ab sofort sind Anmeldungen für das Freizeiten- und Lehrgangsprogramm 2016 der Sportjugend Peine möglich.


Die SportRegion Hannover hat den ersten Infoabend zum Thema Schutz vor sexueller Gewalt: gemeinsam aktiv-Schutzkonzept für Kinder und Jugendliche vor sexuellen Übergriffen im Sportverein durchgeführt.


Die bundesweit besten Nachwuchsreiter bis 21 Jahre in den Disziplinen Springen und Dressur treffen sich vom 13. bis 15. November 2015 in der Verdener Niedersachsenhalle.