Pakt für Niedersachsen 2021-2030

Die Niedersächsische Landesregierung und der LandesSportBund Niedersachsen (LSB) wollen Kinder und Jugendliche gemeinsam auf ihrem Bildungsweg nachhaltig mit vielfältigen Angeboten vom Breiten- bis zum Leistungssport fördern und begleiten. Dazu haben Kultusminister Grant Hendrik Tonne und der LSB-Vorstandsvorsitzende Reinhard Rawe im Februar 2021 den „Pakt für Niedersachsen 2021-2030 - Bewegung, Spiel und Sport in Schule, Kita und Vereinen“ unterzeichnet.

Der unterzeichnete Pakt beinhaltet für den Zeitraum 2021 bis 2030 zahlreiche Projekte in Kita und Schule, die gemeinsam getragen werden. Die unterschiedlichen Module tragen das Ziel, alle Bereiche vom allgemeinen Breitensport bis zum Talent- und Leistungssport zu fördern und zu begleiten.

Die Angebote richten sich an Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Sportlehrkräfte, Übungsleitende sowie Trainerinnen und Trainer.

1. Bewegter Kindergarten

Ziel:

Flächendeckende Auszeichnung von Kitas zum Markenzeichen BewegungsKita; Vernetzung und Ausbau von Kooperationen; Qualifizierungsoffensive für Übungsleitende, Lehrkräfte und Pädagogische Fachkräfte

Maßnahmen:

  • Betreuung, Beratung und Schulung von Fachpersonal in Kindertagesstätten auf dem Weg zur „BewegungsKita“ in Kooperation mit dem Niedersächsischen Turnerbund (NTB)
  • Kurzfortbildungen mit 4 Übungseinheiten direkt vor Ort (lokale Qualitätszirkel)
  • Kooperation „Kita und Sportverein“

Mehr Informationen

2. Bewegte, gesunde Schule Niedersachsen

Ziel:

Vermittlung von Kompetenzen für Bewegungsförderung im Schulalltag (Förderung von ganzheitlichem Lernen)

Maßnahmen:

  • Einstieg: Aktionstag „Bewegte Kinder - Schlaue Köpfe“ unter Beteiligung von Kindern, Lehrkräften und Eltern
  • Durchführung zusätzlicher Fortbildungsmodule
  • Zertifizierung von Schulen als „Bewegte, gesunde Schule“ Niedersachsen

Mehr Informationen

3. Talentschulen des Sports

Ziel:

Steigerung der Anzahl potenziell international erfolgreicher Athletinnen und Athleten durch eine systematische Talentsuche unter enger Einbeziehung von Erziehungsberechtigten, Schule und Verein.

Maßnahmen:

An den Talentschulen des Sports (TdS) können sowohl das schuleigene Personal als auch externe Talentscouts des organisierten Sports den sportartübergreifenden und sportartspezifischen Schul- bzw. Sportunterricht zur gezielten Talentsichtung nutzen. Die Talente werden in Abstimmung mit den Eltern zu den offiziellen Partnervereinen der TdS empfohlen.

Mehr Informationen

4. Partnerschulen des Leistungssports

Ziel:

Die Partnerschulen des Leistungssports (PdL) fördern Kadersportlerinnen und Kadersportler durch optimale Abstimmungen der schulischen und sportlichen Belange.

Maßnahmen:

  • Frühtraining
  • Unterrichtsbefreiungen
  • Anrechnungsstunden für Nachholunterricht
  • Schulzeitstreckung
  • Einsatz von Lehrerinnen/Lehrer-Trainerinnen/Trainer
  • Klausurverschiebungen etc.

Mehr Informationen

5. Eliteschule des Sports

Ziel:

Die Eliteschule des Sports (EdS) Hannover als Verbundsystem aus Sport, Schule und Wohnen soll zu einer erfolgreichen Teilnahme bei den jeweiligen inter-/nationalen Zielwettkämpfen der Nachwuchsklasse führen sowie vorbereitend zur Verbesserung der Erfolgsbilanzen niedersächsischer Kadersportlerinnen und Kadersportler bei Olympischen und Paralympischen Spielen sowie internationalen Meisterschaften beitragen.

Maßnahmen:

  • Training an den Bundesstützpunkten
  • Wohnen im Vollzeitinternat
  • Teilzeitinternat
  • Beschulung in den PdL
  • Nutzung der Servicebereiche des Olympiastützpunktes Niedersachsen

Unter Verwendung von Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen

Mehr Informationen

6. Sport in Kita, Schule und Verein

Ziel:

Verbesserung der Zusammenarbeit von Kitas, Schulen und Vereinen.

Maßnahmen:

  • Förderung von Projekten im Netzwerk Schule, Kita und Verein
  • Ausbau von Servicestellen für Bewegung, Spiel und Sport (BeSS-Servicestellen) vor Ort
  • Bewegungspass für Nds. in Kitas und Grundschulen

Mehr Informationen

7. Wettbewerbe in Schulen

Ziel:

Durchführung von Veranstaltungen in Wettbewerbsformaten an Schulen

Maßnahmen:

Durchführung von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics, Bundesjugendspielen, Deutschem Sportabzeichen, Leistungsabzeichen von Fachverbänden, sportartspezifischen Wettkämpfen, Sportivationstagen etc.

Mehr Informationen

8. Zertifizierungen

Ziel:

Einrichtung und Einhaltung vorgegebener Kriterien und Anforderungen sowie der Ausbau von Qualitätsstandards

Maßnahmen:

  • Schulen mit einem Schwerpunkt in ihrem Schulprogramm mit Angeboten für Bewegung und Sport werden als sportfreundliche Schulen zertifiziert
  • Pierre-de-Coubertin-Schulpreis zur Würdigung von hervorragenden Leistungen im Schulsport, in der Schule sowie besonderem Engagement im organisierten Sport und im gesellschaftlichen Leben
  • Bewegte, gesunde Schule Niedersachsen

9. Qualifizierung

Ziel:

Qualifizierung von Personal, das in Kitas, Schulen und Vereinen mit Kindern und Jugendlichen arbeitet

Maßnahmen:

  • Schulsportassistentinnen und -assistenten: Qualifizierung von Schülerinnen und Schülern im Alter von 13 – 16 Jahren für die Durchführung zusätzlicher Bewegungsangebote in Schulen
  • Lokale Qualitätszirkel: gemeinsame Qualifizierung von Übungsleitenden, Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften
  • Fortbildungen „Sport in der Ganztagsschule“
  • Fortbildungsmodule für Lehrkräfte, Pädagogische Fachkräfte und Übungsleitende
  • Inklusion in Kita, Schule und Verein
  • Freiwilligendienst im Sport in Niedersachsen

Angebote im LSB-Bildungsportal

10. Vernetzung

Ziel:

Verbesserung der Kommunikation und Zusammenarbeit aller im Feld Kita-Schule-Verein Tätigen

Maßnahmen:

Gemeinsame landesweite Tagungen, Internetplattform „Schulsportwelten“, Vernetzung von Schulsportpartnern in Verwaltung, Schule und organisiertem Sport, Lehrkräfteaus-, fort- und weiterbildung

Der Flyer als Download-Dokument

Pressemitteilung zur Unterzeichnung am 24.02.2021

Foto: LSB-Vorstandsvorsitzender Reinhard Rawe, der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne und LSB-Vizepräsident André Kwiatkowski bei der Unterzeichnung des Pakts für Niedersachsen 2021-2030.