Tandems

Die sogenannten Tandems stellen eine Zusammenarbeit zwischen den Sportbünden und Fachberatungsstellen vor Ort dar. Sie wurden dazu gegründet Sportvereine in dem Thema Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport professionell zu unterstützen.

Tandems bestehen aus Vertreter*innen aus Sportbund/Sportjugend (SB/sj) und Vertreter*innen aus Fachberatungsstellen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt, bzw. einer Fachkraft aus diesem Handlungsfeld. Gemeinsam bündeln sie ihr Wissen, um Sportvereine bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen zu beraten und zu unterstützen. Für Sportvereine sind SB und sj wichtige Ansprechpersonen. Sie halten Beratungs- und Qualifizierungsangebote vor und kennen sich mit den strukturellen Gegebenheiten des Sports aus. FB und Fachkräfte zum Schutz vor sexualisierter Gewalt sind unentbehrliche Netzwerkpartner*innen vor Ort und bringen das nötige Fachwissen in diesem sensiblen Handlungsfeld mit.

Durch die Zusammenarbeit von SB/sj und FB in den Tandems gründen sich somit multiprofessionelle Beratungsteams für den Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport.

Die Tandems ...

bieten Ihnen Informationen zum Thema Schutz vor sexualisierter Gewalt an

beraten und unterstützen Sie bei der Bearbeitung von Verdachtsmomenten und Vorfällen sexualisierter Gewalt,

sind für Fragen oder Anregungen vor Ort für Sie da

bieten Ihnen die Beratung zur Entwicklung eines Schutzkonzepts im Rahmen von Verein(t) zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport – AUSGEZEICHNET! an

Ansprechpartner*in Tandems - Stand 01.08.2021

Tandemflyer

Im LSB-Medienportal können Sie den indiviuellen Tandemflyer kostenlos herunterladen und mit Ihren Daten der Tandems bearbeiten.