Kontakt

Thekla Lorenz

Fon: 0511 1268 252

Hintergründe

Der LandesSportBund und die sj Nds. haben die Notwendigkeit der Überprüfung ihrer Strukturen, Angebote, Einrichtungen, Maßnahmen im Sinne der Verbesserung des Schutzes von Mädchen und Jungen vor sexualisierter Gewalt erkannt. Innerhalb der Konzipierung des Projektes wurde die Beratung durch einen Beirat vorgesehen, der aus Fachkräften in der Präventionsarbeit gegen sexualisierte Gewalt besteht. So sollte ein fachlicher Austausch und eine kontinuierliche Beratung des Handelns und der Schwerpunktsetzung der Projektmitarbeitenden/des LandesSportBundes und der sj Nds./des Projektes sichergestellt werden.

Ziele

Über den Beirat und die externe Begleitung werden professionelle Beratung, Außensicht, fachliche Kommentierung von Arbeitsergebnissen und Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung der Gesamtmaßnahme im LSB und seiner sj Nds. gewährleistet.

Umsetzung

Das Präsidium des LandesSportBundes Niedersachsen beruft auf Antrag die Mitglieder des Beirates "Schutz vor sexualisierter Gewalt". Hierbei sind Institutionen vertreten, die aktuelle Themen des Kinder- und Jugendschutzes bearbeiten und einen Überblick über länder- und bundesweite Entwicklungen zum Thema haben. Der sexualpädagogische Ansatz sowie die rechtliche Aspekte sind ebenfalls im Focus.

Aufgaben des Beirates

  • Gewährleistung der Außensicht und der fachlichen Beratung,
  • Kommentierung erarbeiteter Vorlagen,
  • Formulierung von Handlungsempfehlungen für den LSB, die sj Nds., Landesfachverbände, Gliederungen und Sportvereine.

Der Beirat tagt in der Regel dreimal jährlich für drei Stunden. In den Sitzungen des Beirates finden fachliche Diskurse zu Themen der Projektarbeit statt wie z. B. aktuelle Entwicklungen auf Landes- und Bundesebene (Bsp. Umsetzung § 72 a SGB VIII), Fälle der Clearingstelle (anonymisiert). Stellungsnahmen, fachliche Einschätzungen zu aktuellen politischen Themen, Handreichungen des DOSB etc. werden auch außerhalb der Sitzungszeiten zeitnah und kompetent mit den Mitgliedern des Beirates bearbeitet.

Mitglieder

Folgende Institutionen sind über ihre Vertretungen für die Mitwirkung im Beirat benannt (Stand Januar 2014)

  • Landesstelle Jugendschutz, Nds.: Andrea Buskotte
  • Landespräventionsrat Nds.: Susanne Wolter
  • Deutscher Kinderschutzbund, Landesverband Nds. e.V.: Antje Möllmann
  • Leibnitz Universität Hannover: Prof. Dr. Rolf Pohl (Schwerpunkt Männergewalt)
  • Betroffenenrat des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauch(UBSKM), Dorina Kolbe
  • Universität Hildesheim, Prof. Dr. Wolfgang Schröer
  • Verbund der niedersächsischen Frauen- und Mädchenberatungsstellen gegen Gewalt: Renate Bergmann
  • Rechtsanwältin mit Erfahrung in der Nebenklage von Betroffenen: Doris Kahle
  • Coaching und Projektberatung, Sitzungsleitung: Christiane Wiede
  • Sportjugend Niedersachsen, Projektleitung: Thekla Lorenz
  • Sportjugend Niedersachsen, pädagogische Mitarbeiterin des Projektes: Heelje Ahlborn