30.11.2017 - Sportjugenden Wittmund & Nord: Fortbildung Trainingsziel: Demokratie

Die Sportjugenden Wittmund und Nord haben die erste Fortbildung "Trainingsziel: Demokratie“ für ÜL durchgeführt. Beim SV Ochtersums bearbeiteten sie Themen unter der Überschrift „Vorurteile erkennen – ein positives Miteinander schaffen: Gemeinsam gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Sport“.

Der Sport kann nach Auffassung auch zu toleranter Haltung erziehen, sagt der Sozialwissenschaftler Wilhelm Heitmeyer. Dafür sei aber eine Auseinandersetzung auch mit eigenen (Vor-) Urteilen und die Aufdeckung von Diskriminierungen in Vereinen notwendig. Das Fortbildungskonzept für ÜL und Führungskräfte in Vereinen hatten fünf Demokratietrainer für Konfliktmanagement im Sport erarbeitet. Der LandesSportBund Niedersachsen förderte diese Veranstaltung.

Kontakt LandesSportBund

Kontakt Sportjugend Wittmund

Mehr Informationen