J-TEAM – was ist das?

J-TEAMs sind DAS Engagementformat für Jugendliche bis 27 Jahre, die sich im Sport einbringen und ihre Ideen umsetzen wollen: Sie bieten die Möglichkeit, eigene Projekt zu realisiere ohne für mehrere Jahre ein (Ehren-)Amt übernehmen zu müssen.

Die Mitglieder der J-TEAMs in den Sportregionen engagieren sich also, ohne gewählt oder berufen zu sein, auf freiwilliger Basis für einen Verein, einen Verband oder eine Sportjugend, realisieren Projekte und setzen sportpolitische Impulse. Die Teams arbeiten partizipativ, in flexibler und projektorientierter Form: „wer mitmachen will, macht mit“. Die J-TEAMs werden durch eine feste Ansprechperson (Vorstandsmitglied, Sportreferentin, Jugendwart, etc.) begleitet und sind ausdrücklich vom jeweiligen Vorstand gewünscht. Das „J“ steht dabei für Jugend, Junior, Jugendsprecher, etc.

Gemeinsame Aktivitäten verbinden, deshalb steht die Arbeit der Teams inhaltlich auf zwei Säulen. Eine steht für Projektarbeit, Maßnahmen und Aktionen wie z. B. die jugendgemäße Gestaltung von Meisterschaften, ein Ehrenamtsfest oder die Organisation eines Kindersportwochenendes. Die zweite Säule steht für sportpolitische Impulse, Interessenvertretung und Verantwortungsübernahme in der Organisation.

Interessierte Jugendliche und junge Erwachsene können für ihre Projektidee ein J-TEAM-Starterpaket, verbunden mit 250,00 € Projektmitteln, erhalten.

Der Antrag (Word- oder pdf-Dokument) für die Gründung eines J-Teams steht hier als Download zur Verfügung:  https://www.vereinshelden.org/de/junge-vereinshelden/laeuft-bei-dir/j-team/downloads/

Der Antrag kann bei Laura Anisi eingereicht werden.

Zukunftsforum Niedersachsen - Handlungsempfehlungen