Eastern Cape

Die Sportjugend Niedersachsen führt jedes Jahr eine Jugendbegegnung mit der Region Eastern Cape in Südafrika durch.

Eastern Cape (Südafrika)

Die geplante Jugendbegegnung vom 18. bis 25.07.2020 in Hannover findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt.

 

Das Eastern Cape ist eine der neun Provinzen Südafrikas. Die Provinz wurde 1994 nach Ende der Apartheid in Südafrika gegründet. Sie umfasst die ehemals "schwarzen" Homelands Transkei und Ciskei und die "weißen" Städte East London und Port Elizabeth. Nach der Gemeindegebietsreform im Dezember 2000 ist Eastern Cape in acht Districts gegliedert.
Die Partnerschaft zwischen Niedersachsen und Ostkap besteht seit 1995. Die aktuelle Vereinbarung zwischen dem Sportministerium im Eastern Cape, dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport sowie dem LandesSportBund Niedersachsen wurde am 12. September 2016 geschlossen.

 

Im Rahmen der Partnerschaft finden jährlich verschiedene Projekte statt: Trainer- und Athletenaustausche, eine Jugendbegegnung, Sportmanagement-Seminare sowie der Freiwilligendienst „weltwärts“ (36 junge Menschen aus Niedersachsen werden jedes Jahr über den ASC Göttingen ins Eastern Cape entsendet).

Die Sportjugend Niedersachsen führt jedes Jahr eine Jugendbegegnung mit der Region Eastern Cape in Südafrika durch. Diese findet wechselweise in Niedersachsen und im Eastern Cape statt. An den Jugendbegegnungen der Sportjugend Niedersachsen können Jugendliche teilnehmen, die Mitglied in einem Sportverein in Niedersachsen sind. Eine Jugendbegegnung unterscheidet sich von einer Freizeit dadurch, dass deutsche Jugendliche und Jugendliche aus anderen Ländern gemeinsam ein Programm durchführen. Im Vordergrund steht die interkulturelle Lernerfahrung, die durch Sport, Spiel und Spaß umgesetzt wird.

Kontakt

LandesSportBund

Dr. Angela Daalmann